Loading...

Common Purpose zu Besuch bei Uli Mayer-Johanssen

Wirtschaftliche Fehlentwicklungen, wie zum Beispiel die Verquickung des Staates mit dem Bankensektor oder Ressourcenausbeutung, haben politische, soziale und ökologische Konsequenzen – regional, wie global. Immer lauter werden deshalb die Stimmen, die fordern, dass Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und über die Profitmaximierung hinaus nachhaltig wirtschaften, einen guten Umgang mit ihren Mitarbeitern, Zulieferern und der Öffentlichkeit pflegen sowie ethisch verantwortliche Geschäfte abschließen und damit an der Verbesserung der Welt mitwirken.

Bei dem diesmaligen Common Purpose-Rundgang zum Thema „Wagnis, Wachstum, Wettbewerb“ konnten Führungskräfte und Gründer/-innen des Netzwerks dem Vortrag „Was macht eine starke Marke aus, welchen Einfluss haben Werte bei der Positionierung einer Marke und welche Stellschrauben gibt es dabei für eine angemessene Umsetzung?“ von Uli Mayer-Johanssen Gehör schenken.

Common Purpose bietet Leadership-Programme an, die etablierte Entscheider sowie junge Beweger sektorübergreifend befähigen, gemeinsam grundlegende gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen.

Zur Internetpräsenz von Common Purpose