Polis Magazinausgabe „CHANGES“ mit Beitrag von Uli Mayer-Johanssen

Polis, Magazin für Urban Development, wurde 1990 als Zeitschrift für Architektur und Städte­bau gegründet und berichtet vierteljährlich über die wesentlichen Ent­wicklungen und Trends in der Immobilien­wirtschaft und im Städtebau. Neben dem Themenschwerpunkt werden in jeder Ausgabe Hintergrundberichte, Markt­informationen und Projektnachrichten durch ein Netz von redaktionellen Partnern und Autoren in das Magazin eingebracht. Aktuelle Interviews mit meinungsbildenden Persönlichkeiten und Entscheidern aus Städtebau, Immobilienwirt­schaft und Bauherrensicht ergänzen das redaktionelle Konzept.

Uli Mayer-Johanssen hat in der neusten Ausgabe „CHANGESNichts bleibt wie es ist“ einen Artikel geschrieben, der hier online gelesen werden kann. Im Kontext der aktuellen weltweiten Lage scheint die Wichtigkeit der in dieser Ausgabe behandelten Fragestellungen fast in den Hintergrund zu rücken. Doch dabei darf eins nicht vergessen werden: So substanziell die derzeitige „Corona-Krise“ auch im gegenwärtigem alltäglichen Leben eingreift, und so schwerwiegend ihre Auswirkungen auch sein mögen, verändert sie nichts an den Fragestellungen und Herausforderungen, die die Menschen zuvor als maßgeblich für die Gestaltung der Zukunft der Städte definiert haben.

→ Zu der Ausgabe

→ Mehr zu Polis