Loading...

Interview mit Uli Mayer-Johanssen zum Wettbewerb GUTE GESTALTUNG 2016 des ddc

Steht das Corporate Design eines Unternehmens einer nicht zu bewältigenden multidisziplinären Komplexität gegenüber?

Es entspricht jedenfalls dem Naturgesetz, dass Überlebensfähigkeit unmittelbar an die Zunahme von Komplexität gekoppelt ist. Da wir uns in einem immens dynamischen Umfeld befinden, führt dies zwangläufig zu neuen Herausforderungen. Insofern ist es wichtig, sich die Frage zu stellen, ob Corporate Design im herkömmlichen Sinne der Aufgabenstellung noch gerecht wird. Dennoch braucht es nach wie vor Konstanten, die Wiedererkennung gewährleisten und gleichzeitig den Rahmen für vielfältige Anwendungsbereiche bieten. Und man muss erkennen, dass es neue Formen der Steuerung braucht, um dem Ganzen noch gerecht zu werden. Neben einer Vielzahl weiterer Kompetenzen, die es mittlerweile zur Bewältigung der Kommunikationsaufgaben braucht, müssen wir uns grundsätzlich mit dem Thema Corporate Design und Marke auseinandersetzen. Wie so oft werden Begriffe überfrachtet, bis sie völlig unscharf sind und dadurch im Prinzip ihren Aussagegehalt verlieren. Sehr häufig werden Corporate Design und Marke primär auf Logo und Kampagne reduziert und damit leider völlig falsch verstanden.

Die klassische Definition ist also Geschichte.

Es sieht jedenfalls ganz so aus. …