Urban Re:Creation – Wie gestalten Kreative den Green Deal?

Mai 1, 20245 Minutes

Was passiert, wenn Klimafolgenforscher·innen, Kreativschaffende und Stadtplaner·innen völlig frei aufeinanderstoßen und über eine partizipative, ökologische Stadt nachdenken? Gemeinsam mit unseren Gästen wollen wir im Munich Urban Colab diesen Versuch unternehmen. Frei nach dem Motto: Wirkung erzielen durch Mitwirkung.

Wie neue Konzepte und Maßnahmen für die Stadt von morgen gelingen können, zeigt das Projekt „Creating NEBourhoods Together“. Das Münchner Leuchtturmprojekt des Neuen Europäischen Bauhaus (NEB) entwickelt in co-creativen Prozessen neue, partizipative, nachhaltige und inklusive Projekte für den Stadtteil Neuperlach unter Einbeziehung von Kreativschaffenden, ganz im Sinn des von der europäischen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen entwickelten Green Deal.

Das »Ruffini on Tour« Special wird gestaltet vom Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und dem Deutschen Designtag (DT) in Kooperation mit dem Munich Urban Colab.

Zu Gast:

Spotlight on: Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Generaldirektor IIASA
Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber ist Generaldirektor des Internationalen Instituts für Angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg. In seiner beruflichen Laufbahn leitete er von 1992 bis 2018 als Gründungsdirektor das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Seit 2019 fokussiert Schellnhuber seine wissenschaftliche Arbeit auf die Transformation der gebauten Umwelt u. das Klimasanierungspotenzial regenerativer Architektur. Er ist Gründer von Bauhaus Erde u. Mitglied des New European Bauhaus High-Level Roundtable. Schellnhuber hat rd. 300 wissenschaftliche Artikel und Bücher in den Bereichen Grundlagenphysik, Analyse komplexer Systeme, Klimawandelforschung u. anderen Gebieten veröffentlicht. Er wird von Clarivate als „Highly Cited Researcher“ (Cross Field) gelistet.

Insight: Christina Schepper-Bonnet, Projektleiterin NEBourhoods Transition Hub, Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft
Christina Schepper-Bonnet ist Kulturwissenschaftlerin und arbeitet in der Kreativwirtschaftsförderung der Stadt München zu den Themen Cross Innovation und Creative City. Aktuell erprobt sie bei „Creating NEBourhoods together“, wie die Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Kreativschaffenden in der im Sinne des Neuen Europäischen Bauhauses zukunftsfähigen Stadtentwicklung gelingen und strukturell verankert werden kann.

Panel: Dr. Christine Lemaitre, Vorständin der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V.
Dr. Christine Lemaitre ist seit Februar 2010 Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V.. Sie war von 2016 bis 2020 Mitglied des Vorstands des World Green Building Council (WGBC) und ist außerdem Mitglied im Beirat für Baukultur des Landes Baden-Württemberg, dem Nachhaltigkeitsrat des ZIA und im board of directors des Cradle to Cradle Product Innovation Institutes. Des Weiteren ist sie Co-Initiatorin der internationalen Planerinitiative „Building Sense Now”.

Panel: Uli Mayer-Johanssen, Mitgründerin der MetaDesign AG
Seit über 35 Jahren begleitet Uli Mayer-Johanssen Menschen und Unternehmen in strategischen Markenprozessen. Mehr denn je widmet sie sich heute den Themen der systematischen Nachhaltigkeit, die Organisationen, Unternehmen und Regionen helfen, Zukunft aktiv zu gestalten. Sie ist Mitgründerin der MetaDesign AG. Seit Oktober 2019 ist sie darüber hinaus Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME.

Moderation: Boris Kochan, Präsident Deutscher Designtag (Moderation)
Boris Kochan kann nicht nicht gestalten. Als Unternehmer, Designer, Autor und Berater ist er national wie international unterwegs, hält Vorträge, kuratiert und moderiert Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Round Tables. Er ist Präsident der GRANSHAN Foundation, Gründer von Europas größter Editorial-Design-Konferenz EDCH und Chefredakteur des wöchentlichen Newsletter-Magazins »eight days a week« – Streifzüge durch den Wandel (8daw). Kochan war sieben Jahre Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München, ist Präsident des Deutschen Designtags und Vize-Präsident des Deutschen Kulturrats. Als Mitinhaber und Senior Advisor begleitet er weiterhin seine Branding- und Designagentur KOCHAN & PARTNER.

In a nutshell: RUFFINI ON TOUR Mit dem nomadischen Format “RUFFINI OnTour” reist das Ruffinihaus Creative Hub zu inspirierenden Orten der verschiedenen Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaft und lädt Kreativwirtschaffende und Fachleute dazu ein, am “Ruffinitisch” Platz zu nehmen und einen Einblick in ihr Arbeitsumfeld zu gewähren. Neben den inhaltlichen Impulsen steht dabei der persönliche Austausch im Mittelpunkt. “Ruffini OnTour” richtet sich an alle Münchner:innen und Münchner, die über den eigenen Tellerrand blicken wollen, um Neues kennenzulernen, und die den digitalen und gesellschaftlichen Wandel mitdenken und
-gestalten möchten.